Beitrag zum Studierendenwettbewerb "Lichtgestalten - Licht gestalten" des Richard Pflaum - Verlags.
1. Preis, München 2016.
Der Betrachter bewegt sich langsam entlang einer vorgegebenen Wegführung durch die Lichtinstallation hindurch. Er soll durch die unnatürliche Bewegung des Lichts aus der realen Welt entrissen werden und sich als reflektierende Lichtgestallt durch einen surrealen raum- und zeitlosen Kosmos bewegen. Er soll nicht nur Raum- und Zeitgefühl verlieren sondern im Idealfall durch die Eindrücke in einen ruhigen, fast meditativen Zustand gebracht werden.

Contribution to student competition „Lichtgestalten – Licht gestalten“ of Richard Pflaum Publishing for Light Week Munich, 2016. Winner, München 2016.
The visitors slowly move along a predetermined path through the installation. They are getting snatched from reality by means of the surreal movement of light and become reflecting beings of light themselves, floating through a timeless and spaceless cosmos. Visitors should not only lose their sense of time and spatial perception, but ideally also switch into a calm, meditative state.


Auftraggeber: Akademie der Bildenden Künste München, Studiengang Architekturdesign, Lehrauftrag Lichtgestaltung
Studierende/ Gewinner 1. Preis: Sarah Hoff, Elena Schadt, Alexander Hautum, AdBK München
Lehrbeauftragte/ Betreuer: Katrin Rohr, luxophil lighting, München
Visualisierungen und Pläne: Sarah Hoff, Elena Schadt, Alexander Hautum, AdBK, München

luxophil lighting Fischer & Rohr Architekten PartG mbB

Guldeinstrasse 35 | 80339 München | Tel. +49 (0)89 856 742-07 | office@luxophil.com

PDF "Über uns"

PDF

PDF "About us"

PDF

Copyright © 2018 luxophil lighting Architekten PartG mbB • Code by einseinsvier